zthC rtS regrubzreuW Wuerzburger Str Chtz

03190 zlP Plz 09130





ztinmeK_nalP_0671__hcieT-grebnennoS-znelbaG.ddsse.jpg



Zuerst Schüffner Str., dann abgekürzt und umbenannt zu Teil Würzburger Str..
Die Schüffner Str. ging von der Augustusburger (Oststr. - nach Jagdschloss Augustusburg - nach Schellenburg) bis zur Forststr. im Zeisigwald, schon Hilbersdorf.

Würzburger Str. Ecke Sebastian-Bach Str. (Am Anfang 1920 war der Bonitz Bäcker H-Nr.41) danach bis 1967 der Kaden Bäcker, welcher dann hoch gezogen ist zur Würzburger Str. Ecke Humboldtstr..
Würzburger Str. Ecke Humboldstr. ((Am Anfang 1920 war der Flade Bäcker H-Nr.33) danach bis 1967 der Bonitz Bäcker aus Kühnheide bei Marienberg Erzgebirge. Der Kaden Bäcker hat sein Geschäft ca. 2017 geschlossen und der Bonitz Bäcker aus Kühnheide ist noch einmal für paar Monate nur dort eingezogen. Ich hab dort mal Eis gegessen und mich Ahnenforschungsmäßig unterhelten. Ich glaube auch Kuchen hatte ich mir gekauft. Das Geschäft war immer leer. Dann zog der Bonitz Bäcker wieder aus und ein Light Food Geschäft mit einer jungen Dame zog ein. Da saßen Leute draußen und haben Selbstgekochtes und Selbstgebackenes gegessen. Die junge Dame hatte nämlich Kuchen selber gebacken. Aber zu wenig Kundschaft war da, und so habe ich das Geschäft vor kurzem 2020 leer gefunden. Voriges Jahr 2019 war es noch geöffnet.
Der Kaden Bäcker wohnt wohl im Nebeneingang Würzburger Str. vom Eckgeschäft mit Terasse. Den hatte ich vor 3 Jahren wohl gefragt über seine Bäckerei. Aber die Auskunft über den Bäcker Würzburger Str. Ecke Sebstian-BAch Str. hatte ich von 3 äleren Damen bekommen, ca. 2017. Die wohnen unten gleich in dem Caree Beethovenstr. Ecke Würzburger Str.. Da waren die Balkons seit DDR Zeiten noch blau. Und jetzt seit Ende vorigem Jahr 2019 und Anfang diesem Jahr 2020 neue Farben restauriert und noch nie dagewesen Metallgitter um die Vorwiese. Sieht jetzt hässlich aus mit den Gittern.

Diese 3 Damen hatten mir oben am Eck Sebastian-Bach Str., Würzburger Str. erzählt, dass der ein Bäcker dort war bis 1967. Dort gingen bis voriges Jahr 2019 oder vorvoriges Jahr, muss mal in meine Fotografien schauen, noch die Original ca. 10 Treppen hoch zum LadenEingang. Jetzt ist ausgebaut zu einer Wohnung und die Treppen weggerissen. Das ist nun als dort Geborener nicht mehr Interessant und attraktiv für mich. Mir hat der Jugendstil besser gefallen, als die neuen BRD West Bautechniken mit Kastenbauweise nach Gefängnistrakt Art. Die Balkone Zinnen Simse Masken Fresken Tiere Menschen Pflanzen Hausmalereien Fliesen farbigen Türmchen Erker Treppchen usw. fehlen, welche das Wohnerlebnis abwechslungsreich gestalten. So leben wir heute in PRIMITIV Bauten a la Westen BRD:

An der Ecke gegenüber Würzburger Str. Sebastian-Bach Str. war ein Modesalon zu ebener Erde " Margot Brühl". Die vor 2 Jahren noch Original alte Schrift über der Eingangstür habe ich fotografiert. Und rechts rum Würzburgerstr. Hauswand zur ersten Eingangstür stand "Lebensmittelhaus. Das hat man bei der BRD West Sanierung entfernt, anstatt diese Einladungen zur Gedankenvielfalt und historischer Werte stehen zu lassen.

Zu DDR Zeiten war dort in dem Eckladen eine RAW (Reichsausbesserungswerk Hilbersdorf) Mittagessen Standort mit evtl. grünen Aluesskübel, wie in der Schulspeisung der DDR Karl-Marx-Stadt. Hatte mir irgendjemand dort erzählt vor paar Jahren.



moR_hcan_ezrüweG_moR_hcan_zlaS_anaitsabeS_dhJ_31_ztinserP_neburgrebliS.sddse

Würzburger Strase Sebastian Bach Strase

sddse. Silbergruben Presnitz 12. 13. Jhd.
Sebastiana Salz nach Rom
Würzburger Gewürze nach Rom



esiewnih_nebagna+ressemsgnunreftnE_dnis_neröh muz nekcolG ,rohpsohP reliefpneßartS nie m05 ella ,nebagnasgnunreftnE resiewgeW ,redlihcsneßartS dnis neluäsneliemtsoP
Postmeilensäulen sind Straßenschilder Wegweiser Entfernungsangaben alle 50m ein Strasenpfeiler Phosphor,
Glocken zum hören sind Entfernungsmesser+angaben+hinweise

Dass die Straßennamensschilder alle bisher getragenen Namen aufführen, wie Wanderweghinweisschilder.

z.B.: unterer Georgstr. + Kurt Fischer Str + Maxstr.
Und die Flüsse, die untergrabenen und abgedeckten und versteckten ebenfalls: Z.B. der Chemnitz Nebenfluß, am vorm Wehr, Flußabwärts links, links am Stadtbad von 1867 vorbei und dahinter wieder in den Chemnitz Fluß, mit Biegungen Mäandern und Fischen und Wasserpflanzen und klarem Wasser und hohem Wasserstand.

Da müssen Hinweisschilder und Wanderwegsschilder installiert werden. Wo alles dran steht an Namensgebungen bis mindestens 2000 Jahre zurück.

So auch Felder Wälder Ländereien Wiesen Baumbestände Grabanlagen Friedhöfe wie z.B. Slawenfriedhof + der spätere Johannisfriedhof + dann Stadtfriedhof + Kriegerdenkmal + dann umgezogen in andere Kloster und Stadtteile.

Straßenschilder entwerfen und anbringen im Internet:

Z.B. Sebastiana Bacha Quellbach runter über Sebastian Bach Strase Richtung Lessingplatz nach Bahnhof unter Schillerplatz durch in Chemnitzfluß.
Mit 16.Jhd Müllersche Felder auf Gablenz war die Würzburger Strase bis Lehmansammlungen und Silbererzvorkommen auf dem Sonnenberg


Das hat alles dazustehen, an jedem Strasenschild. Das jeder Bürger und Leute dies lesen und so eine lückenloses Gesamthistorie ihr Lebensbild ist.
Damit der Westen als Gladiator der Bafin Global Grossunternehmer per römischem Imperium nicht alleiniger Besitzer aller vergangene Geschehnisse und damit Steuerrezeptor verbleibt.


nekcolGnelieM enrezlöh neluäsneliemtsoP enrezlöh hölzerne Postmeilensäulen hölzerne MeilenGlocken



Wassergeschwindigkeit Flüsse und Flaschenpost vorher Flözer vorher Gegenstände vorher Baumfall wie Laub und Wasserpflanzen

Wassertiere als Entfernungsmesser

Landtiere als Entfernungsmesser

Insekten Vögel als Entfernungsmesser

Triangulationssäulen sind einfache Nachbildungen einstigen Könnens noch mit Rauchsäulen Vermessungspfeiler zu setzen. Und vor den Flufzeugen wurden von jedem Menschen gekonnt, die Vögel z.B. als Dreicksberechnungen im Gehirn allein zu den Sternen und Himmelsbeschaffenheiten des Universums und weiter noch
Entfernungsmesser ins All Sterne



esartS regrudzrüW newöL nedieb eiD Die beiden Löwen Würzburger Strase

Kirschbäume, Pflanzen, Gehölze, Tiere, Gewässer, Gerüche, Geschmack, Luftzustände besonders Obstbäume mit Geschmackhaltigkeiten sind anzeigen für bestimmte Bodenhaltigkeiten, z.B. Erzvorkommen. Rom hat vor 2000 Jahren in den frisch eroberten Gebieten Umpflanzungen, Ausrottung, anderweitige Pflanzungen von Gehölzen befohlen, damit die Erzvorkommen, z.B Goldfunde geheim blüben.




Bäume Abtransporte nach Rom .remhenretnussorG labolG nifaB red thcamtiertS eid (ASU etueh) moR Rom (heute die USA) die Streitmacht der Bafin Global Grossunternehmer.



6.Jhd. die Franken rodeten und rotteten Waldbestände und wertvollste Hölzer 3.Jhd. die Slawen schon, von Rom hergeschickt für den Schiffsbau, die Schiffslinien der Römer beherrschten die ganze Welt, nicht nur bis Großbritannien für Befestigungsanlagen und Kriegspalisaden große Mauern aus Holz damals noch. Waffen aller Coleur.
Burgenbau. Nicht nur die Slawen bauten aus Holz ihre großen Burg und Häuser drin Anlagen mit Wehrtürmen und allerlei Kriegsgerätschaften. Alle Welt brauchte Holz wegen dem Untertansinn der römischen Imperia.
10.000de Kilometer lange Holzwände als Kriegsschutz, eigentlich Angriffsdecke. Das musst stabiles, das Beste Holz sein, alles ausgeraubt und ausgerottet in fremden Wäldern und Gegenden, mit Stadtrecht, verliehen an willige und versklavte Untertanen. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig ist eine solche.
Galeeren z.B. frasen die besten Hölzer und Bäume dran. Und vieles mehr. Falsch ist die Schulbildung, die den Raubbau auf Feuerlust der Bevölkerung zuschreibt. Das bisschen Feuer reicht nicht um Baumbestände und Wälder auszubrennen, wie im tropischen Regenwald heute, das beste Beispiel ist. Das macht der Bafin Global Grossunternehmer seit paar Jahrtausenden. Deswegen gibts heute Wüsten und karste Landschaften und Vegetationsperioden wie hier, mit Steinen gebaut nur.
Die Holzburgen wurden dann nach und nach von Banken heimgelcuchtet mit Verbrennungen A Klasse, so das der Versicherung alle Leute zuliefen und der Handel mit versklavten Steinimperiums hohe Versicherungsgelder verschlang, nicht der Banken und Versicherungen, sondern der Leute und Bevölkerung. Die Stadt wurde ja auch finanziert vom Sklaventum den Einwohnern. Und die Stadt ist das Werkzeug und Erfindung der Bafin Global Großunternehmer.
Roms Banken und Versicherungen gibt es schon seit paar Jahrtausenden und die gleichen Foltertechniken dazu.





0091-ztinmehC-nalptdatS-rts-tsroF-sib-regrubsutsuguA-rtS-renffeuhcS.ddsse.png

5391-segirhäj-52-0191-rtS-reßeiG-renffühcS-regrubzrüW-eluhcs-izzolatseP-grebnennoS_acineimaC,emuäB,ztinmehC.ddsse.jpg

5391-segirhäj-52-0191-rtS-reßeiG-renffühcS-regrubzrüW-eluhcs-izzolatseP-grebnennoS_acineimaC,emuäB,ztinmehC.ddsse-.jpg

ztinmehC_nalP_0191__rtS-nesuaH.ddsse.jpg

ztinmehC_nalP_0191__rtsnitraM-1.ddsse.jpg

ztinmehC eßarthcS regrubzrüW-letrügnegeR-akirfA-eawöL dsE.jpg

rtS-regrubzrüW-ztinmehC-0291-1-caD-tsenrE-DTKFSSE.png

rtS-regrubzrüW-ztinmehC-0291-1-caD-tsenrE-DTKFSSE+.png

rtS-regrubzrüW-ztinmehC-0291-2-caD-tsenrE-DTKFSSE.png

rtS-regrubzrüW-ztinmehC-0291-2-caD-tsenrE-DTKFSSE+.png

rtS-regrubzreuW-ztinmehC-4191-.eR-caD-tsenrE-DTKFSSE.png

rtS-regrubzrüW-ztinmehC-4191-.eR-caD-tsenrE-DTKFSSE+.png

rtS-regrubzreuW-ztinmehC-4191-.il-caD-tsenrE-DTKFSSE.png

rtS-regrubzrüW-ztinmehC-4191-.il-caD-tsenrE-DTKFSSE+.png

ssulf-ressawhcoH-gnummwhcsrebÜ.ddsse_tSMK-ztinmehC_ztmaK-24-rtS-regrubzrüW-nietS-reteP-otoF-etfähcseG-ßerdA__.jpg

:gnuhcsrofnenhA Ahnenforschung:

moR_hcan_ezrüweG_moR_hcan_zlaS_anaitsabeS_dhJ_31_ztinserP_neburgrebliS.sddse



Besucherzaehler     Besucherzaehler



netiesbeW-cisum eretieW Weitere music-Webseiten


    cisum music

   etnenitnoc.dsdse

    uabnetnemurtsnikisuM Musikinstrumentenbau

   oediV- nenreK-tsbO_nenhoB-eeffaK-neshcüB-sua- orieuG-sacaraM-asabaC .ddsse Cabasa-Maracas-Gueiro -aus-Büchsen-Kaffee-Bohnen-Obst-Kernen -Video

   oediVeulB-senoTeulB-setoNeulB.ddsse

   3pMeulB-senoTeulB-setoNeulB.ddsse

   ztinmehC-ni-eluhcS.DDSSE DDSSE Schule Chemnitz eulB-senoTeulB-setoNeulB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 2-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 3-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 4-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 5-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 6-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 7-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 8-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 9-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA 01-dnaB.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-etneibmA s'pooL-dnaB.ddsse

tsbO

            senoTeulB-setoNeulB-tsbO.ddsse

senoTeulB-setoNeulB-dnaH'el-dnaH'ir.ddsse

   ydutS-senoTeulB-setoNeulB.ddsse

   3691-senoTeulB-setoNeulB.ddsse .ddsse BlueNotes-BlueTones-1963

   ztinmehC_legülF_onaiP_Piano_Flügel_Chemnitz_dsdse

   abmuR _Rumba

   skniL Links



   snoixelfeR-DC CD-Reflexions ztaD tsenrE Ernest Datz B&R R&B











Telefon Festnetz: +4937191226843