/ http://www.cadiksodastsenre.de/Ahnenforschung-gnuhcsrofnenhA/ztinmeK-hCfrodsnreBllednoR-barG.thcSreniahnehciaRfohdirFrejioN'uEPsHdsE51.MP4 .gewsnebeL ned tßulfnieeb dnu tglieteb eteibegtdatS .B.z eiw dlefmU etmaseg sad tsi nebeL neretiew mi dnu gnubegrevsnemaN dnu trubeG ruz sllafnedeJ .tiebra-eigrenE etavirp eniem tsi saD .tfahcatdnawreV ehcsiteneg enho netiehhcielG - snemaN tethcaeb troW enehcorpseg sad oediV med nI

In dem Video das gesprochene Wort beachtet Namens - Gleichheiten ohne genetische Verwandtschaft. Das ist meine private Energie-arbeit. Jedenfalls zur Geburt und Namensvergebung und im weiteren Leben ist das gesamte Umfeld wie z.B. Stadtgebiete beteiligt und beeinflußt den Lebensweg.

ztinmeK-hC frodsnreB llednoR-barG .thcS reniahnehciaR fohdirF rejioN 'uEP sH dsE 51 http://ernest-datz.de/ http://www.cadiksodastsenre.de/ caD iksodaS tsenrE kisuM kuB



ztiN-xraM-lraK-imehC nI tsnrE netiahnegelegnanejlimaF reD gnugasßiaW 'uEP sH dsE 1

Grab Ernst Jhd. Chemnitz Waldenburg Dresden etc. 'Ernst Wettin ' 13. & 14. Jhd.'



ztiN-xraM-lraK-imehC nI tsnrE netiahnegelegnanejlimaF reD gnugasßiaW 'uEP sH dsE 2

nitteW tsnrE .cte nedserD grubnedlaW ztinmehC .dhJ tsnrE barG



Grab Ernst (2 x Erfenschlag Waldenburg Wettin) --- fohdirF-retlA.thcS-ztiN-xraM-lraK-imehC-5481'-tsnrE-barG eföhdirF ikswodaS hconeH caD iksodaS tsenrE 1




caD iksodaS tsenrE
kisuM kuB
ztinmeK-hCtlA-dsE

HENOCH SADOWSKI +----+ IKSWODAS HCONEH
Michaelis-Friedhof-CHEMNITZ Annaberger Strasse. .essartS regrebannA ZTINMEHC-fohdeirF-sileahciM
88888-888 St. Henoch Gertner Sadowski Michaelis Friedhof fohdeirF sileahciM ikswodaS rentreG hconeH .tS 888-88888
Aufnahme: 19.01.2015 1502.10.91 :emhanfuA
fohdeirFsileahciMikswodaSrentreGhconeH-tS888-88888.MP4
caD iksodaS tsenrE kisuM kuB ztinmeK-hCtlA-dsE Michaelis-Friedhof-CHEMNITZ Annaberger Strasse. .essartS regrebannA ZTINMEHC-fohdeirF-sileahciM 88888-888 St. Henoch Gertner Sadowski Michaelis Friedhof fohdeirF sileahciM ikswodaS rentreG hconeH .tS 888-88888 Aufnahme: 19.01.2015 1502.10.91 :emhanfuA --- HENOCH SADOWSKI +----+ IKSWODAS HCONEH-barG eföhdirF ikswodaS hconeH caD iksodaS tsenrE




55 .rtS rehtuL 当当当 caD ztaD iksodąS renträG irfunO tsenrE ьцаД иксводаЗ йирфунO тсенрЭ







Luzk Ukraine Kovel'ska 171 Kühn & Dac









++++++ eniarkU kzuL + 171 aks+levoK caD + nhüK raunaJ 0491 snetsednim sib tnhoweg nebah reiH ++++++++
+++




regaL+hcsilaK+0491+nheuK+eiraM++acibarasseB+tiM+nheüK+tsuguA+tarieH++caD+ztaD+iksodaS+tsenrE.JPG
nheuK+eiraM+trubeG+nheuK+leahciM+hninneH+esiuL+hcsissuR++caD+ztaD+iksodaS+tsenrE.jpg
niweL+airaM+nnamedliW+ottO+niweL+snoflA+nnamedliW+aglO++caD+ztaD+iksodaS+tsenrE.jpg
Hier haben alle einen (mehrere) Schläge bis zur Tötung durch Erschlagen erhalten mit furchtbaren Lebensfolgen für alle.
ednukrustrubeG+nnamedliW+aglO++caD+ztaD+iksodaS+tsenrE.bmp
ednukrustrubeG+nnamedliW+aglO++caD+ztaD+iksodaS+tsenrE.jpg
nnamedliW+agleH+hcruD+tztesrebeU+ednukrustrubeGniweL+airaM+nnamedliW+aglO++caD+ztaD+iksodaS+tsenrE.jpeg











Link zum Download ++++++ daolnwoD muz kniL
http://www.cadiksodastsenre.de/Ahnenforschung-gnuhcsrofnenhA/fohdeirFsileahciMikswodaSrentreGhconeH++caD+ztaD+iksodaS+tsenrE.rtf




Bernsdorfer Bad bzw. Bernsdorfer Schwimmhalle die "Blaue Maus". + SG Dynamo Schwimmen + Trainer Hermsdorfer + Kleine Schwimmhalle bzw. 25 m Schimmhalle im Stadtbad. + Bernsdorfer Freibad. refrodsnreB
+++++++++
Chemnitz, am 2.8.2019 ca.19:30 Uhr im Freibad Bernsdorf, 1 u. 1/2 h vor Schließzeit um 20:00 Uhr immer halber Preis Einlaß. Statt 3 Eur nur 1,50 Eur. Bin ich beim hinausgehen mit einem Bademeister ins Gespräch gekommen. Der Bademeister fragte mich, ob ich früher aktive (schwimmen) gewesen sei, dies sähe man an meinem Schwimmstil. Auf meine Erwähnung, dass ich noch die SG Dynamo Schwimmen beim Hermsdorfer als Trainer im Stadtbad, kleine Schwimmhalle kenne und meine beiden älteren Brüder dort auch trainierten, in den 60er, 70er Jahren kenne, Erzählte er mir, dass er den Trainer Hermsdorfer auch kenne. Hermsi hat er den Hermsdorfer genannt. Was ist'n die "Blaue Maus", fragte ich, da ich diesen Namen nicht kannte. Der Bademeister erzählte, dass die "Blaue Maus" das Bernsdorfer Schwimmbad bzw. die "Bernsdorfer Schwimmhalle" ist. Die kenne ich auch, sagte ich. Da war ich auch paar mal drin. Der Bademeister sagte noch, dass dort unten in der blauen Maus der Hermsi (Hermsdorfer) ebenfalls trainiert habe. ++++++ Mein Vati, Alexander Datz geb. Dac, hat emir vor paar Jahren erzählz, dass der Schwimmtreiner Hermsdorfer, schon gestorben sei, der hätte geraucht und Alkohol, zuviel getrunken.





+++ Rupert Lay + Bredemeier + reden von den Reden. Und versäumen: Mit Reden das Leben zu verlängern, Krankheiten zu beseitigen, die Lebensqualität zu bessern. Das sind meine, Ernest Datz+Dac Hauptthemen. gnuhcsrofnenhA caD+ztaD+iksodaS+tsenrE +++

++ Wenn ich in Facebook im Newsroom Info aufblättere, und das Foto + Our Mission + betrachte, schmecke ich Kaffee+Erlebnisse aus meinen Erinnerungen. Und ich werde geleitet Kaffee zu kaufen.++ noissiM ruO

Schaumschläger:
++++++
Alexander Datz Großunternehmer könne jeder werden. ++++++

++++++Die Großunternehmer sitzen überall und blockieren mich überall. Ebenso mit ihrer Stadt. Und ich verliere meine Lebenszeit mit schlechter Lebensqualität. ++++++

Z.B.: Wie beseitige ich angeborene / in den frühen Lebensjahren erworbene Fehl+Stellungen des Skeletts? Mit gedanklichen Einstellungen.

Jeder denkt über seine Körperempfindungen nach, und versucht Negatives zu lindern. Das ist schon eine einfache Form von Gedankenarbeit an seinen Krankheiten.





Dazu kannst Du auch die alten Gesetzbücher z. B. vor 2777 Jahren in Rom lesen. Wo der Bevölkerung jeder Körperbewegung je nach Situation vorgeschrieben ist bei Verstümmelungsbedrohung. Z. B. haben Frauen die Augenlider nur in einer bestimmten Anwendung und Art und Weise zu bewegen. Die Arme und Beine sind situativ zu winkeln , schlenkern, hängen zu lassen etc.. Das musst Du lesen, dann weißt Du mehr über die Staatseinrichtung und deren Bedrohung in die Erziehung der jeweiligen Eltern seit Jahrtausenden in das Unterbewußtsein eingearbeitet. Und Unterbewußtsein.ist nichts natürliches, sondern der Betäubungszustand den die Bevölkerung von der Bafin sekündlich eingearbeitet bekommt.

Jetzt weisst Du warum in Vietnam die Bevölkerung ihren spezifischen Körperbau haben. Oder die Chinesen. Die Verstümmelungs+Gesetze der vor 2700 Jahren schon Überfälle Ägypten's Compagnie Rom's eingesetzten Herrscher+Dynastien. Heissen heute Bafin!


        ++++++++++++






levoK+ehan+kzuL+ni+caD+gninneH+nheuK+eiraM+nov+etdnawreV++DDSE



Alexander Dac-Datz Senior geboren 1934 in Luzk, von ihm habe ich das Bild, ist der Meinung, dass die Frau mit drei Kindern Verwandschaft ist. Nahe dort wo er gewohnt hatte bis Januar 1940 in Luzk, Kovel'ska 171. Henning oder Kühn. Verwandt mit seiner Mutter, meiner Großmutter, Marie Kühn, zu Dac geheiratet. Marie Kühn's Eltern, meine Urgrosseltern sind Michael Kühn und Luise Henning. Die Frau mit den drei Kindern hat Alexander Datz+Dac dann in Lodz 1940 / 1941 in der Wohnung bzw. Mitwohnung auf der Straße Buschlinie 46 im Hinterhof gerade hinten 1.Stock links, wo er mit seiner Mutter und Helene, seiner Halbschwester immer mal zu Besuch, wiedergetroffen. Die Frau mit den drei Kindern kamen wohl zu Besuch dorthin. Oder umgedreht.





-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Uốn cong lớn, Kamienica Slawen 3.Jhd. bis heute auch in Chemnitz, Chemnitz seit dem 1635 benannt, vorher ständig wechseln. Kloster Marien auf dem Berge, die heutige Schlosskirche am Schlossteich. Römische Kaiser haben auch Chemnitz im 3. Jahrhundert besetzt Römische Kaiser sind nicht die Herrscher, sondern die Probagandissten, für die römischen Grossunternehmer im Hintergnd, wie heute immer noch., welche den römischen Kaiser heute Kanzler nur als Ausschreier eingesetzt und benutzen.,,Ganz Deutschland ist von Rom überfallen und dauerhaft installiert
Datum: Tue, 5 Nov 2019 11:22:48 +0100
Von: Ernest Datz-Dac
An: komm.tanze , poststelle@bafin.de, augsburg@bafoeg-bayern.de, mail@bundestag.de, mail@aldi-sued.de, drv@drv-bund.de, poststelle@bafin.de, bundesfinanzhof@bfh.bund.de, ovg@ovg.justiz.sachsen.de, antidiskriminierung@senjustva.berlin.de, mahnservice@hamburg.creditreform.de, vorzimmer.ik6@bundestag.de, post@bverwg.bund.de, poststelle@stac.justiz.sachsen.de, ovg@ovg.justiz.sachsen.de, poststelle@smj.justiz.sachsen.de, poststelle@stagr.justiz.sachsen.de, info@allianz.de, bverfg@bundesverfassungsgericht.de, brigittehoefler@gmx.net, nehceeS nekcaK tibaoM , pressestelle@bundesrat.de, aerzteblatt@aerzteblatt.de, pressestelle@stadt-chemnitz.de, impressum@telekom.de


Kamienica Slawen 3.Jhd. bis heute auch in Chemnitz, Chemnitz seit dem 1635 benannt, vorher ständig wechseln. Kloster Marien auf dem Berge, die heutige Schlosskirche am Schlossteich. Römische Kaiser haben auch Chemnitz im 3. Jahrhundert besetzt Römische Kaiser sind nicht die Herrscher, sondern die Probagandissten, für die römischen Grossunternehmer im Hintergnd, wie heute immer noch., welche den römischen Kaiser heute Kanzler nur als Ausschreier eingesetzt und benutzen.

Ganz Deutschland ist von Rom überfallen und dauerhaft installiert . In jeder Stadt das gleiche System. Den Löwen gibts überall.

Wenn Du Ahnenforschung über Chemnitz betreibst, wirst Du das gleiche entdecken, wie in dem Video.

3.Jhd. Chemnitz Erzgebirge CSSR Ungarn Rumänien Bulgarien Polen sind Slawen Knechte und Gladiatoren aus Rom entsandt, um das Land zu besetzen Vorbewohner zu vertreiben Ängste und Hetze zu installieren, zu Klauen, Morden, Betrügen und Lügen, wie heute überall auf der welt seit ein paar Jahrtausenden. Überall genau das Gleiche.

Pflanzen wurden ausgerottet. Tiere wurden ausgerottet. Hier Kamienica Chemnitz gab es früher auch Löwen TIGER und Bären und alle anderen Tierarten. Diese wurden alle ausgerottet, das Fleisch Felle nach Rom geschickt. Die letzten Bären hier, wurden 1711 am Jagdschloss Augustusburg mit der Bärenfalle, der Fallgrube, gefangen gefressen, Felle verkauft,. Die Bäume wie Mammutbaume, 120 Meter hoch, Baumstämme 10 Meter Durchmesser, im 17. Jahrhundert wurden die letzten gefällt, von Carlowitz und überall nur noch Fichten und Kiefern angepflanzt. Alles künstliche Felder und Wälder. Verkrüppelt, krank, schlechte Qualität.

Das Video, was Du mir empfohlen hast. Ist zudem vom Grossunternehmer gefördert, You Tube, und damit schon klar, ein Versteckspiel vor der Wahrheit.

Die Bibel ist ein Bildungswerk der Grossunternehmer und ein Betäubungs Ablenkungs und Gewalt verbreitungswerk erfunden und verbereitet von den Grossunternehmer. Die Grossunternehmer bezeichnen sich als Gott. Findest Du auf meinen Webseiten, auch über Chemnitz seit 3. Jahrhundert. Wettiner Thüringen

Es gibt interessante Bücher mit Original Beschreibungen bis in das 4. und 6. Jahrhundert . Auch Chemnitz Erzgebirge Miriquidi. Da k annst Du ein bisschen was entdecken über die Herkunft vor dem 11. Jahrhundert. Der angeblichen Stadturkunde durch de römischen Kaiser in Deutschland gekürt. Vom römischen Grossunternehmer eingesetzt, die die Welt besetzt halten seit paar tausenden Jahren. vor 2300 Jahren noch mit Ägypten als Bundespartner. Die hatten damals noch Asien und Amerika besetzt.

Asien und Amerika waren mal zusammen , dass sieht man am Körperbau und Gesichtern. Der vorbewohner. Chemnitz Sachsen Thüringen ganz Deutschland besteht nicht im geringsten mehr aus Vorbewohnern auch Urbewohner genannt. Sondern, dass sind alles Knecht und Gladiatoren die hierher befohlen oder Gefangene in Überfällen und Kireigsüberfällen .....

Chemnitz besteht nur aus paar Slawen Nachfolgern aus dem . Jahrhundert, welche auch römische Knechte und Gladiatoren waren, und später alles andere herbefohlenen hergeschleppte Menschen aus alle Welt. Es gibt hier nicht einen einzigen Voreinwohner, Ureinwohner die wurden durch die römischen Grossunternehmer vertrieben, ausgerottet.

Wir leben unter der Zuchtrute der Grossunternehmer. Der Staat, Kirche, Armee sind Werkzeuge der Grossunternehmer.

Kannst mal gucken unter versunkene Städte, und Mammutbäume, . Die ganze erde und Meeresboden sind bedeckt mit Häusern Städten Pyramiden der Vergangenheit.

Das Video ist bisschen kalter Kaffee und führt auf die falsche Spurensuche.


Slawisch do zobaczenia



-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Gran curva, respecto: Sadoski Sadowski ist slawisch. Per Wildemann Lewin Brakonier ist Badem Würtemberg Schweiz Elsass, Kühn Henning Schwarzwald Dac eher Kaukasus Dagestan Asrbaidshan und Bangladesh und Dakhar Marokko und Nordamerika siehe Dacota und Dacca Südamerika und nur ein Ahnenzweig wird vielleicht auf die KJelten kommen was Du verallgemeinerst. Die Kelten sind auch nur Sklaven Vorhut der Römer Ägypter dorthin geschleppt. Die Geschichte ist anders als uns gelehrt wird und verbreitet wird. . Re:
Datum: Tue, 5 Nov 2019 13:41:24 +0100
Von: Ernest Datz-Dac
An: komm.tanze , Ancestry-Support@ancestry.de, finanzen.de empfiehlt , kanzlei@port7.de, contact@myheritage.com, redaktion@wdr.de, berlin@bundesarchiv.de, militaerarchiv@bundesarchiv.de, info@baek.de, poststelle@smj.justiz.sachsen.de, poststelle@stac.justiz.sachsen.de, antidiskriminierung@senjustva.berlin.de, nehceeS nekcaK tibaoM , info@baek.de, info@hausaerzteverband.de, AOK , bund@bund.net, hb-info@hartmannbund.de, info@kbv.de


Gran curva, respecto: Sadoski Sadowski ist slawisch. Per Wildemann + Lewin + Brakonier + Franck usw. ist Badem Würtemberg Schweiz, Elsass, Kühn + Henning Schwarzwald, Dac eher Kaukasus Dagestan Asrbaidshan und Bangladesh und Dakhar Marokko und Nordamerika siehe Dacota und Dacca Südamerika und nur ein Ahnenzweig wird vielleicht auf die Kelten kommen, was Du verallgemeinerst. Finkas die sitzen ganz im Süden, die Fin+anzkas+sen. Die Finanzkassen und Steuerämter mit Eintreibertrupps. .sppurtrebiertniE tim retmäreuetS dnu nessakznaniF

Die Kelten sind auch nur Sklaven Vorhut der Römer Ägypter dorthin geschleppt. Die Geschichte ist anders als uns gelehrt wird und verbreitet wird.

Außerdem misstraue ich der vom Grossuternehmer installierten Gen+Nachweise. Das Ziel der Grossunternehmer ist Einfluss zu nehmen auf die Zeugung Geburt und Genausstattung, das heißt, verbrecherische Gen+Veränderung um Genveränderte Menschen zu produzieren. Die Menschen als Menschenmaterial verwendet. Das hintergründig zu den Genaktivitäten der Großunternehmer als Ahnenfoschung getarnt mit Instituten, Ärztegruppen, Sterbe und Friedhofseinrichtungeng, wie Alters und Pflegeheime. Und Gefängnisse und Verleumdungen von Menschen, denen man wegen angeblicher geistiger Missstände Gentechnische Veränderungen justieren muss. Das was man uns vorführt an genetischen Missbildungen durch angeblich nur Naturwunder und Kriegsereignisse wie Atombomben etc. sind gezielte Handlungen der Grossunternehmer dazu.

Die Forscher sind so meschugge, dass die z.B. zur Altersbestimmung von Bäumen wie den californischen Kiefern, mit 115 Meter höhe, nicht mal eine gemeinsamen Höhe messen können. Der eine behauptet 11 Meter, der andere 112 Meter usw. Und das Alter mit Radio und Carbon und Kohlenstoff und sonst was für Methoden mit Stich und Löcher Entnahmen von Baumringen mit 10.000 Jahren andere mit 3500 Jahren und andere Forscher von 5000 Jahren.

Ne, versteif Dich mal nicht auf diese Ahnenforschungs+Clubs. Die gehören alle den Großunternehmern und die verfolgen Zwecke damit. Ablenken, Verfälschen, Ausnutzen, An der Nase herumführen (ein Knecht und Sklavenausdruck), Auf die falsche Spur führen. Dazu sind die Daten Klau und Dokumente Klau Hortungs+nternehmen wie Ancestry und Igenea usw. mit Ärzte und Forschergruppen weltweit installiert. Alles vom Großunternehmer mit Bildungssehschlitzen zum für alles Blind sein außer der Sehschlitzbereich, herausgegeben.

Das nur mal grob.



Большой изгиб

Samuel Sadowski Senior und Samuel Sadowski Junior Martha Sadowski , Samuel Sadowski ist Bruder von Michael Sadowski habe ich alles veröffentlicht. Ich war zweimal bei Wanda geb. Kitzmann in Mittweida, und habe mir auch Foto's gescannt. Lilli und Wanda haben 1933 + 35 direkt gegenüber in Ciosny gewohnt. Wanda weiß gar nichts von Sadowski Herkunft. Gärtner ist höchstens eine Heirat mit Sadoski. Vor Sadowski hießen die Sadoski. Ohne "W". Außerdem durch damalige Herkunft bestätigt im Krieg zur 75 % prozentigen Einstufung als Deutsch und 25% Slawische. Erst richtig nachforschen, dann aufregen. Dacien ist die Überfallene Region in Rumänien und Dacer sind die von Kaukasus über Georgien her kommenden Dacer. Deswegen hat Alexander dort auch ein Grundstück Frau und ein Kind. Falls Du es noch nicht weißt. Er hat auch die Augen nach Gergiern geformt. Musst mal Deine Haare und Gesicht angucken, dann weißt Du was bei Dir überwiegt. Du gehörst teilweise nach Byzanz in der Herkunft. Unsere verstärkten Gen Lnien weichen voneinander ab. Und Herkunft ist eine Mischung aus vielen Ahnenrichtungen Erdenweit. Diese Genforschung ist eine Verbrecherforschung. Schmink Dir die ab.. Du wirst nur verarscht. Das ist alles. Und zwar nach Plan von den Grossunternehmern. Im 15. Jahrhundert ist meist Schluß mit der Herausgabe der Kirchen Stadt archive. Angeblich nichts weiter vorhanden.

Aber ich sage Dir. Alle Geburten und Entwicklungen rückwärts sind gespeichert., Und werden blockiert. Denn die 9 Milliarden Bevölkerung, soll dumm bleiben, damit sie genasführt werden kann zum Vorteil der Grossunternehmer.

wielki gięcie



Marie Kühn und später zu Marie Dac geheiratet und ab 1940 in Litzmannstadt in Marie Datz einge deutscht 1.) Weltkrieg Königsberg Schützengräben ausheben Militärarchiv + MIt Fotografie) 2.) Zeit in Luzk Deutsche Bestzung immer mal kurz 1916 und 1.Weltkrieg199/40 und 3.) Zeit in Kalisch 1.Halbjahr 1940 4.) Litzmannstadt 1940 bis 1945 Buschlinie H-Nr. 46 bis Anno 1941 dann Spinnlinie H-Nr. 7 bis Anno 1944 / 1945 direkt Sowjetische Truppen in Litzmannstadt 5.) Danach 1945 (44) Arbeitslager Lodsch oder Mokotau in Warschau 6.) Dann?

Marie ist meine Gossmutter väterlicherseitens. Ich suche Daten über sie. WIe können Sie mir behilflich sein? Ich suche auch Bilder aus Luzk aus der damaligen Zeit, besonders Kowel Ulica = Straße nach Kowel = Kovel'ska am besten mit der Hausnummer 171.

Auch ist mein Vater da geboren auf der Straße nach Kowel 171 Anno 1934.

Mein Großvater Julian Dac auf Polnisch geschrieben, war dort auch in einem Fischerhaus haben die da gewohnt und 1933 heirateten Julian Dac griechisch katholisch und Marie Kühn evangelisch. in der Pokrowskaja Kirche auf der Daniel Straße. Die griechisch katholische Kirche. Dort wo mein Vater Aleksander Dac heute Alexander Datz, getauft wurde.

Ich brauche Bilder, Ausweise Dokumente aller Art, Einträge, Namenslisten, Töne wird's wohl nicht geben und Kirchen Trauungen und Staatliche Trauungen, da beides möglich ist und manchmal auch getan wurde.

Vielleicht sind auch von Kuczkarowka auch Kirschkarowitz oder Kitschkarivka Kutschkarufka viele verschiedene Schreibweisen Bilder da.

Da hat mein UrGroßvater der Marie Kühn der Michael Kühn und seine Ehefrau, meine Urgroßmutter Luise Henning oder Hennig oder Henich oder viele verschieden Schreibarten sein Haus mit metalldach später und viel Land und Boden und eigener Landwirtschaft gehabt.

Und Antonowka kommt in Frage weil dort Töchter und Söhne, also Schwestern und Brüder meiner Großmutter Marie Kühn lebten. Ich habe da Kirchbucheinträge geduen bis 14 Stück. Auch eine Geburtsnachweiskunde der Marie Kühn 1894 22.März mit Angabe derer Eltern Michael Kühn Luise Henning sogar in russisch und polnisch also auch deutsch vorhanden. Auch französische Angaben gibt es mit Louise statt Luise.

Gnidau auch Hnidawa könnte auch ein Geburts und Lebeort gewesen sein, zumindest der nahen Verwandtschaft

und ich habe gelesen

Petrikau und Gombin oder so ähnlich seien Herkunftsorte von Michael Kühn und Luise Henning, meinen Urgroßeltern väterlicherseitens dann mütterlicherseitens.

Der Julian Dac ist väterlicherseitens mein Großvater und dessen Eltern, also meine Urgroßeltern sind Onufri Dac und Stepanida Dac auf polnisch geschrieben oder so Übersetzt in der Heiratsurkunde und Herkunftsurkunde eines deutschen Pfarrers geschrieben.

Helfen Sie mir nun oder nicht.

Ich schreibe mich so inzwischen wieder.

Ernest Datz-Dac und Sadowski dazu wegen meiner Mutter Lilli Sadowski, von der ich auch alle an Daten brauche aus Borowa / Wilhelmswalde Djuga die 7 km lange Hauptstrasse hat sie gewohnt seit 1935/bzw. 1936 im Grundstückstausch mit ihrer Verwandtschaft von ihr aus gesehen mütterlicherseits aus Königsbach / Bukowiec nach Ciosny gezogen der Alfons Lewin, im Arbeitslager 1945 erschlagen worden, wegen Fluchtversuch ... Dessen Mutter, also meine Urgroßmutter mütterlicherseitens und nochmal mütterlicherseitens, damals noch Maria Lewin später geheiratet den Friedrich Martin Wildemann 1866 geboren in Königsbach / Bukowiec zog auch mit Ihrem Ehemann nach Borowa / Wilhelmswalde zu meiner Mutter und Großvater Henoch Sadowski.

Maria Wildemann geboren Lewin und Friedrich Martin Wildemann sind 1945 über Breslau, Brüderstrasse 26, dort wohnend gewesen nach Chemnitz gezogen auf den Grenzgraben 44 und Blankenauer Str.53.

Maria Lewin bzw. Maria Wildemann ist 1959 in Hannover bei ihrem Sohn Alex Wildemann und dessen Tochter Helga Wildemann, die heute noch lebt, in Garbsen bei Hannover mit ihrem Ehemann Herbert Krebs.

Friedrich Martin Wildemann ist 1947 in Chemnitz Blankenauer Str.53 gestorben mit Krankenhaus Flemmingstrasse Autodopsie.

Mein Großvater mütterlicherseitens, der Henoch Sadowski hat viel Verwandtschaft und Vorfahren, die gefunden habe, aber nur namentlich mit Geburtsurkunden und Einträge, als Finkas, Tiege, Friese, Link auch Saodki geht es weiter statt Sadowski. Da will ich auch sämtliche Unterlagen finden. Die Sadowski's hießen im Krieg Gertner und wurden 1945 wieder umbenannt nach Sadowski in Borowa / Wilhelmswalde.

Meine Großmutter Olga Wildemann ist in Königsbach Bukowiec geboren.

Meine Mutter Lilli Sadowski ist 1933 in Ciosny bei Lodz, Tomaszow Mazowiecki, in der Nähe von Borowa / Wilhelmswalde nähe Königsbach / Bukowiec geboren.

Mein Großvater Henoch Sadowski ist 1904 in Ciosny bei Lodz, Tomaszow Mazowiecki, in der Nähe von Borowa / Wilhelmswalde nähe Königsbach / Bukowiec geboren.

Dessen Vater, mein Urgroßvater, Michael Sadowski ist auch dort geboren und der UrUrgroßvater Andreas Sadowski auch und dessen Vater hieß aber schon Sadoski, ohne "w". Dann kam schon Sadoski und Friese und Finkas und Friese. Und Link und Finkas ....

Alles gefunden nur im Internet mit Kirchenbüchern Einträgen.

Wie geht's nun weiter? Können Sie da recherchieren oder brauchen Sie dazu all diese Kirchbuchseiten? Auf der polnischen Seite gefunden.

Hier sieht's dünn aus, weil Sie bisher mir keine Antwort gegeben haben oder geben wollten. Auch die anderen Auskünfte sperren sich so recht oder unrecht.

Außerdem geht's an's Geld verdienen bei Ihnen und ich bin Rentner mit 230 EUR im Monat aus vollständiger Erwerbsunfähigkeit.

Was wollen Sie denn haben? So in etwa, schätzungsweise?

Ich häng' vorsichtshalber mal was an hier. Die Heiratsurkunde meiner Eltern, da stehen so paar Namen drauf.


Ich hab' noch mehr. Wenn Sie's brauchen, dann sagn's sie mir. Ja.

Ich verabschiede mich schon, aber nicht langweilig werden lassen mit mir.

Ich bin hier, wenn Sie Post verschicken wollen.

Wenn Sie nur Emails verschicken bin ich auch hier,<-


http://www.cadiksodastsenre.de/
http://www.ernest-datz.de/
Ernest Datz Dac
09127 Chemnitz
Geibelstrasse 151
Tel: +49 177 5924510
esserP-tleW@cadiksodastsenre.de



komm.tanze@gmx.de
To: leonardi Datz ; datz.alexander@yahoo.de ; ernest Datz
Cc: Alexander Datz
Sent: Friday, May 31, 2019 2:48 PM
Subject: Bundesarchiv

Hallo, alle zusammen!
Vor einiger Zeit habe ich beim Bundesarchiv in Berlin nach unserer Familie nachgefragt und schicke Euch im Anhang was sie gefunden haben. Mit fiel Folgendes auf: Bei der Einbürgerung von Marie Datz (geb. Kühn) am 08.01.1940!!! wurde unser Familienname mit "tz" geschrieben. Unsere Oma hat auch selbst unterschrieben - Datz mit tz!! ......



Einbürgerung von Marie Datz (geb. Kühn) am 08.01.1940!!! wurde unser Familienname mit "tz"






ztalpgnisseL ma .rtsztinalP rehrov .rtsnineL .rtsmlaP ehan grebnennoS med fua .rtS ztildyeS rehrov .rtS wonehtaR ekcE eßartspillihP ztinmehC+tdatS+xraM+lraK+2+eluhcsgnisseL+9691++DSDSE
1969, Lessingschule 2, Chemnitz Karl+Marx+Stadt, Phillipstraße Ecke Rathenowstr. vorher Seydlitzstr. auf dem Sonnenberg nahe Palmstr. Leninstr. vorher Planitzstr.; am Lessingplatz

3. Reihe oben Kerstin Gössel + Andreas Bulkow + Jan Behrend + + Karsten Knüpfer + Jens Mütterlein + Katrin Klaus + Mario Groh + Jörg Hindemith + + 2.Reihe mitte Kerstin Baumann + Eva Rudolph + Thomas Claußnitzer + Ramona Barthels + Simone Koch + Bettina + Ingo Seifert + Detlef Jokisch + Mario Wendt + Jens Mäßig + + + Kroll + Helga Lange Klassenleiterin 1. Reihe unten Ernest Datz + + + Heiko Fischer + Ina Linhardt + Egbert Thulmann + Torsten Lesch + Kerstin + Rainer Muschol + + Thomas Müller

Meine Klasse stand in den ersten Jahren frontal gegen mich, nur Mario Groh hatte mir geholfen gegen die gesamte Klasse, die mit Großem Besen und Kehrschaufel gegen mich gekämpft hat. Ich hatte nichts.





-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Re: podejrzany: Ich weiß z.B. das in Tomaszow Mazowieckie im Stadtamt die Unterlagen noch vorhanden sind von Ciosny und so. Und nur evangel. kirchliche seien angeblich abhanden geommen. Die haben aber die Russen dann den Amerikanern verkauft, heimlich. So wie der russische Zar Alexander der Große das Stück Russland Alaska für angeblich 9,2 Millionen und nur für 100 Jahre so weiß es die russische Armee, paar Offiziere habens mir gesagt. Hier im Stadtbad auch, der eine russische Offizier, ehemaliger aus Ravensbrück. Der arbeitet jetzt beim Juden in der Kirche Stollberger Strasse, gegenüber vom ehemaligen Restaurant, "Der letzte Seufzer" Da liegt jetzt links beraufwärts nur noch ein Steinhaufen genannt Mauer.und paar Neubaublocks sind draufgesetzt. UNd zugleich arbeitet der russische Offzier jetzt bei der Bundeswehr. Das sind Sittten! Re: Heiratsunterlagen meiner Eltern Re: Heiratsunterlagen meiner Eltern
Datum: Fri, 10 Jan 2020 09:11:46 +0100
Von: Ahnenforschung.net
An: Ernest Datz-Dac

Hallo,

Ihre Nachricht hat nur die Administration erreicht. Vermutlich haben Sie aber beabsichtigt, Ihre Mitteilung an alle Forennutzer zu übermitteln. Um dies zu erreichen, sollten Sie Ihre Mitteilung direkt im Forum erstellen.

Die Erstellung von eigenen Beiträgen im Forum erklärt unsere Forenanleitung (PDF): http://forum.ahnenforschung.net/attachment.php?attachmentid=15523&d=1274207470

Mit freundlichen Grüßen, Ihre Ahnenforschung.net Administration
http://forum.ahnenforschung.net/
Am 09.01.2020 um 23:13 schrieb Ernest Datz-Dac:

> podejrzany >

> Ich weiß z.B. das in Tomaszow Mazowieckie im Stadtamt die Unterlagen noch vorhanden sind von Ciosny und so. Und nur evangel. kirchliche seien angeblich abhanden geommen. Die haben aber die Russen dann den Amerikanern verkauft, heimlich. So wie der russische Zar Alexander der Große das Stück Russland Alaska für angeblich 9,2 Millionen und nur für 100 Jahre, so weiß es die russische Armee, paar Offiziere habens mir gesagt. Hier im Stadtbad auch, der eine russische Offizier, ehemaliger aus Ravensbrück. Der arbeitet jetzt beim Juden in der Kirche Stollberger Strasse, gegenüber vom ehemaligen Restaurant, "Der letzte Seufzer" Da liegt jetzt links beraufwärts nur noch ein Steinhaufen genannt Mauer.und paar Neubaublocks sind draufgesetzt. UNd zugleich arbeitet der russische Offzier jetzt bei der Bundeswehr. Das sind Sittten! Re: Heiratsunterlagen meiner Eltern >


> > Auch vermute ich das Michael Kühn und Luise Kühn geborene Henning (Hennig...Henich...) nicht direkt über Gnidau / Hnidawa eingewandert sind, sondern wie es steht in den Internetangaben der AGAD über Gombin oder so ähnlich) und Petrikau. UNd demzufolge die Kühn's und Henning in Ciosn Borowa /Wilhelmswalde bis Bukowiec Königsbach aus derselben Linie stammen und rückwärt im 1. Jhd. verwnadt oder direkt Abkömmlinge sind mit den Kühn und Henning in Antonowka Kuczkarowka usw. welches unsere bzw. meine Urgroßeltern sind der Michael Kühn und die Luise (Louise) Henning .... Vielleicht steht dort sogar etwas über die Herkunft und Verbleib. Denn wann gestorben sind der Michael Kühn die Luise Henning die Marie Kühn meine Großmutter) und Julian Dac und der Onufri Dac Vat des

> > Vater Vat (Finanzamt) und Vat Vatikan die sogenannte Dreieinigkeit der Eltern Sklaven Gladiatoren und Finanzamt des röm. Kaiser nach wie vor und Kirche Einnahmen nach wie vor.


tnimraepS+tnemnrefuaK+tnemnrevuaK+voG+woG+uaG+uakirteP+noigeR+dzajU+ynsoiC++DSDSE.rtf





abmiT + aslaS ++ Salsa + Timba



www.cadiksodastsenre.de
Tel: +49 177 5924510
esserP-tleW@cadiksodastsenre.de
09127 Chemnitz

Besucherzaehler